Die Jury

Sophie Maintigneux, Ute Freund, Bella Halben

Sophie Maintigneux
Die Französin Sophie Maintigneux ist seit 1984 als freie Bildgestalterin tätig. Sie arbeitete mit RegisseurInnen wie Eric Rohmer, Jean-Luc Godard, Michael Klier, Jan Schütte und Helga Reidemeister und zeichnet für die Bildgestaltung in über 70 Spiel- und Dokumentarfilmen verantwortlich. Für ihre Arbeit wurde sie neben zahlreichen anderen Preisen 2003 mit dem Deutschen Kamerapreis für den Dokumentarfilm DAMEN UND HERREN AB 65 von Lilo Mangelsdorff ausgezeichnet. Maintigneux lehrt seit Anfang der 90er Jahre Bildgestaltung, seit 2006 als feste Dozentin für Kamera an der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin. Sie ist bereits zum fünften Mal Mitglied der Dortmunder Jury und hat dadurch einen umfassenden Überblick über die Produktionsbedingungen und Entwicklungsmöglichkeiten junger Bildgestalterinnen in Deutschland.

Bella Halben

Bella Halben ist ausgebildete Werbefotografin. Nach langjähriger Erfahrung als Kameraassistentin arbeitet sie seit 1994 als freie Bildgestalterin für Film, Fernsehen und Werbung, seit 1997 auch als Regisseurin. Zu ihren Arbeiten zählen Kinofilme wie Winterreise von Hans Steinbichler, Baader von Christopher Roth, Im Winter ein Jahr von Caroline Link und Das Herz ist ein dunkler Wald von Nicolette Krebitz. Sie erhielt zahlreiche Festival-Auszeichnungen und war mehrfach für den Deutschen Filmpreis nominiert. Mit Steinbichler verbindet Halben eine langjährige Zusammenarbeit. Zuletzt wirkte sie an seiner Episode Fraktur für das Projekt Deutschland 09 mit.

Ute Freund

Ute Freund studierte zunächst Kunstgeschichte und kam über Praktika und Kameraassistenzen zur Bildgestaltung. Ein Aufbaustudium im Fachbereich Kamera an der Universität Hamburg schloss sie mit Auszeichnung ab. Ihr Diplomfilm Ausreißer, unter der Regie von Ulrike Grote, erhielt neben zahlreichen Auszeichnungen 2005 den Studenten-Oscar und 2006 eine Oscar-Nominierung. Freunds Spielfilmdebüt Du hast gesagt, dass Du mich liebst von Rudolf Thome wurde 2007 mit dem Dortmunder Preis für Bildgestalterinnenausgezeichnet. Freund lebt in Berlin. Ihr aktuelles Projekt Willkommen in Deutschland von Ivan Boscovic befindet sich in der Postproduktion.