LaDOC Lecture mit Liu Jiayin

Liu Jiayin
Regisseurin von "Oxhide"

LaDOC-Lecture mit Liu Jiayin

Oxhide ist das formal durchkomponierte und gewagte Spielfilmdebüt der jungen chinesischen Regisseurin Liu Jiayin.

Eine Familie in China: Drei Personen, 23 unbewegte Einstellungen. Früher lebte die Familie von selbst hergestellten Ledertaschen. Dieses Geschäft läuft wegen des Eigensinns des Vaters sehr schlecht. Mit Sonderangeboten ließen sich mehr Taschen verkaufen.

Liu Liayin unterrichtet an der Filmakademie in Beijing und arbeitet derzeit an der Fortsetzung ihrer fiktiven Familiengeschichte.
Die Kölner Filmemacherinnen Carolin Schmitz und Christiane Büchner sprechen mit Liu Liayin über ihre Arbeitsweise und ihre ungewöhnlichen formalen Mittel.

In Kooperation mit LaDOC.

Oxhide / Niu pi
Im Anschluss: Werkstattgespräch mit Liu Liayin