International Women's Film Festival Network

Im Rahmen des IFFF Dortmund | Köln 2012 trafen Vertreterinnen von Frauenfilmfestivals in Brüssel, London, New York, München, Hamburg, Rio de Janeiro, Santiago de Chile und dem niederländischen Assen mit Filmemacherinnen, Verleiherinnen und anderen Netzwerkerinnen zusammen, um die Arbeit von Frauen in der Filmbranche zu diskutieren.
Ein Ergebnis des Treffens war die Verabredung, ein internationales Netzwerk der Frauenfilmfestivals zu gründen, das seit August 2012 online ist.

Zielsetzung des International Women’s Film Festival Network ist die Stärkung der Sichtbarkeit von Filmemacherinnen weltweit und die prominentere Präsentation ihrer Arbeiten. Filme von und über Frauen und Mädchen stoßen auf ein breites Interesse und finden ein immer größeres Publikum. Und das ist nicht ausschließlich weiblich.

In Zeiten einer sich verändernden Vertriebsstruktur, wird der Einsatz von Filmen auf internationalen Festivals immer entscheidender für den Erfolg eines Films.Durch die Kollaboration der einzelnen Festivals will das Netzwerk die Wichtig- und Notwendigkeit von Frauenfilmfestivals unterstreichen und Filmemacher_innen und Vertriebe ermutigen, ihre Filme noch mehr als bisher auf Frauenfilmfestivals zu präsentieren, auch und insbesondere als Premiere.

Das International Women’s Film Festival Network erstellt eine Datenbank der Frauenfilmfestivals und versteht sich als ein Forum für Austausch von Fachwissen und Kompetenz für ihre Mitglieder.

Weitere Informationen: www.iwffn.com