Die lange Filmnacht: Ich fordere die Freiheit mit Gebrüll

Ich fordere die Freiheit mit Gebrüll
D 2005, 2', Regie: Claire Walka

Eine Nacht voller Filme und Kurzweil: Bis in die frühen Morgenstunden präsentiert das Festival Beiträge, in denen Frauen versuchen, sich – mal mehr, mal weniger laut – zu nehmen, was ihnen zusteht und zu ergründen, was Freiheit eigentlich bedeutet. So etwa in Claire Walkas Einminüter Ich fordere die Freiheit mit Gebrüll, der den Ausspruch Camille Claudels „Je réclame la liberté à grand cri“ wörtlich umsetzt.

In dem Horror-Thriller Mafu Cage (Karen Arthur, USA 1979) verstrickt sich eine junge Frau in die Erinnerung an ihre Zeit in Afrika. In einem exotischen Ambiente mit tropischen Pflanzen, Masken und Raubtierfellen und im rhythmischen Klang afrikanischer Instrumente wird in diesem bizarren Horror-B-Movie in ekstatischen Tanzritualen gegen die Normalisierung angetanzt!

Filme der langen Filmnacht:

1977

A Short Film about Freedom

Always Decent
A-Z

Barbee Butcher

The Best Day We Ever Had
Death by Scrabble

Don’t Let It All Unravel
Feeling Free With 3D Magic Eye Poster Remix

First Comes Love
The General
Ich fordere die Freiheit mit Gebrüll
Making of E - Die Freiheit nehmen wir uns

Ride a White Horse
Sorry Curator
Well, Well, Well

The Mafu Cage