Master Class 1: Werkstattgespräch "Bildgestaltung" mit Bella Halben

Bella Halben

moderiert von Sophie Maintigneux

Bella Halben, (DEUTSCHLAND 09, IM WINTER EIN JAHR, DAS HERZ IST EIN DUNKLER WALD, HIERANK) eine der erfolgreichsten Kamerafrauen aus Deutschland wird ein Werkstattgespräch zu ihrer Bildgestaltung führen.

In den Master Classes werden erfolgreiche Filmemacherinnen und Bildgestalterinnen eingeladen, ein ausführliches Werkstattgespräch über ihre Filmarbeit und ihren Werdegang zu führen. Hier werden unterschiedliche Erfahrungen, Prozesse und Arbeitshaltungen aufgezeigt und gemeinsam diskutiert. Die Gespräche werden mit vielen Filmausschnitten veranschaulicht und lassen ausreichend Platz für Fragen aus dem Publikum, damit ein lebendiger Austausch zustande kommt.

Vorbereitung:

Zwei bis drei Filme der Expertin sind von den Teilnehmerinnen vorab zuhause oder in der Video Library des Festivals zu sichten. Vor jedem Werkstattgespräch gibt es ein Vorbereitungsgespräch mit dem Ablauf der Themen und Filmausschnitte, die besprochen werden.

Teilnehmerzahl:
50 Akkreditierte bzw. offen für alle Festival-BesucherInnen

 

Bella Halben arbeitete nach einer Ausbildung als Werbefotografin bis 1989 zunächst als feste, später als freie Kameraassistentin und bis 1994 als Operator für verschiedene Kameraleute. Seit 2000 ist sie für Kinospielfilme tätig. Sie fotografierte u. a. die Nicolette Krebitz-Regiearbeiten JEANS und DAS HERZ IST EIN DUNKLER WALD, sowie HIERANKL (nominiert für den Deutschen Kamerapreis), WINTERREISE, IM WINTER EIN JAHR und die Episode FRAKTUR von Hans Steinbichler aus DEUTSCHLAND 09.
Bella Halben ist Mitglied der diesjährigen Jury des Wettbewerbs für Nachwuchs-Bildgestalterinnen des IFFF Dortmund|Köln.

Moderation:Sophie Maintigneux, Bildgestalterin und Dozentin an der dffb Berlin