Workshop: Think Tank

You cannot be serious – A Discussion on the Status of Women Directors
Berlin 2013

Filmschaffende, Festival- und Netzwerkvertreterinnen sowie Produzentinnen waren herzlich eingeladen, Strategien und Forderungen zu entwickeln, um mehr Öffentlichkeit, Sichtbarkeit und mehr Geld für von Frauen gemachte Filme einzufordern. Der Think Tank regte dazu an, auch das scheinbar Unmögliche zu denken. Er griff die Diskussion der Veranstaltung You cannot be serious – A Discussion on the Status of Women Directors auf, die auf Initiative des IFFF Dortmund | Köln und des Athena Filmfestival (NY) während der Internationalen Filmfestspiele Berlin 2013 stattfand und setzte die Debatte fort. Die Ergebnisse und Statements wurden im Anschluss daran vom LaDOC-Team zu einem Videotrailer verdichtet:


LaDOC – Das Dokumentarfilm-Frauennetzwerk in Köln wurde gegründet, um gemeinsam die eigenen Produktionsbedingungen zu verbessern. Seit Herbst 2003 treffen sich Kölner Autorinnen, Regisseurinnen, Cutterinnen und Bildgestalterinnen regelmäßig zum Erfahrungsaustausch. www.ladoc.de

Samstag, 13. April, 10-13 Uhr, Dortmunder U

Moderation: Anke Schäfer (LaDOC)
Einführung: Betty Schiel (IFFF)

Anmeldung unter: schiel@frauenfilmfestival.eu (In englischer Sprache; Teilnahme kostenfrei)

Flyer zum Download