Internationaler Debüt-Spielfilmwettbewerb

The Amazing Catfish
R: Claudia Sainte-Luce, Mex 2013

Fünf Deutschlandpremieren im Rennen um den Preis von 10.000 Euro

Insgesamt acht außergewöhnliche internationale Debüt-Spielfilme sind vom 
8.-13. April beim Internationalen Frauenfilmfestival in Köln im Wettbewerb zu sehen. Fünf davon kann das Festival als Deutschlandpremiere präsentieren, darunter als Eröffnungsfilm die vielfach ausgezeichnete Tragikomödie The Amazing Catfish aus Mexiko.

Die Auswahl wurde aus mehr als 120 internationalen Langfilmdebüts der vergangenen zwei Jahre getroffen, die nominierten Filme kommen aus Chile, Frankreich, Großbritannien, Mexiko, Österreich, Russland, Senegal und Spanien. Es sind Geschichten von Kindheit und Familie, Identitäten und Zugehörigkeiten – häufig vor der Folie der globalen Wirtschaftskrise, in beeindruckender Bildsprache und überraschend oft ökonomisch kurz erzählt.



Für die Jury 2014 konnte das Festival Kim Yutani, Kuratorin des Sundance Film Festivals, die türkische Regisseurin Pelin Esmer (The Play, 10 to 11, Watchtower) und die deutsche Schauspielerin und Musikerin Julia Hummer (Absolute Giganten, Gespenster) gewinnen.

Zu den Filmen