Carte blanche: Drac Màgic

En Tierra Extraña
(R: Icíar Bollaín, E 2014)

Carte blanche für Drac Màgic
International Women’s Film Festival of Barcelona

In ihrem neuen Film En Tierra Extraña reflektiert Icíar Bollaín die aktuelle Migrationswelle und beleuchtet die Situation spanischer Emigrant_innen, die auf Arbeitssuche nach Edinburgh kamen. Gut ausgebildete Akademiker_innen verdienen nun im schottischen Exil ihr Geld mit einfachen Tätigkeiten, für die sie zwar überqualifiziert sind, aber wenigstens bezahlt werden.

Gloria ist eine von 700.000 Spanier_innen, die ihre Heimat seit Beginn der Wirtschaftskrise verlassen mussten. Die 32-jährige arbeitslose Lehrerin arbeitet seit zwei Jahren in Edinburgh als Verkäuferin und hat gemeinsam mit einem Kollektiv eine Aktion initiiert, die unter dem Slogan „Weder verschollen noch verstummt“ ihre Frustrationen ausdrückt und zugleich den mehr als 20.000 Spanier_innen, die in der Hauptstadt Schottlands leben, eine energische Stimme verleiht. En Tierra Extraña nimmt sich der politischen, ökonomischen und menschlichen Krise eines Landes an, das klare Zeichen des Kollapses zeigt.

Der Film wird präsentiert von Drac Màgic, dem Internationalen Frauenfilmfestival Barcelona.

En Tierra Extraña 
Sa. 18.4., 15 Uhr, Schauburg, Tickets

Das vollständige Programm des Festivals finden Sie hier zum Download >>