Oral History

Frauen-Leben
(R: Erika Runge, D 1968)

Dass Filmemacher_innen sich mit so offenem Blick und auf gleicher Augenhöhe mit den Menschen im Ruhrgebiet beschäftigen, war in den 60er Jahren ein Novum und ist immer noch selten. Mit dem Versuch, im Sinne der oral history, filmisch Lebensgeschichten an der Ruhr zu dokumentieren, setzen sich die beiden hier vorgestellten historischen Arbeiten wohltuend ab von den immer gleichen Klischees, die über das Ruhrgebiet nach wie vor reproduziert werden.

Fr. 17.4., 18.15 Uhr, Schauburg 2, Tickets

Warum ist Frau B. glücklich?
Erika Runge, D 1968, 43´

Frauen-Leben
Christa Donner, Gabriele Voss, D 1980, 45´
Diskussion mit Gabriele Voss

Das vollständige Programm des Festivals finden Sie hier zum Download >>