Eröffnungsfilm: Stella

Stella
(R: Sanna Lenken S/D 2015)

Stella ist verliebt, ausgerechnet in den Trainer ihrer älteren Schwester Katja. Aber das ist zweitrangig, sie hat ein ganz anderes Problem mit Katja, das ihr schwer zu schaffen macht. Ihre Schwester ist eine gut aussehende, begabte Eiskunstläuferin, der vermeintlich alles gelingt. Stella merkt als erste, was nicht stimmt: Katja leidet an einer schweren Essstörung. Stella will es den Eltern sagen, aber Katja verdonnert sie zum Schweigen. Eindringlich zeigt der Film, wie Katjas Erkrankung die Familie langsam an den Rand der Verzweiflung treibt. 

Gläserner Bär für den Besten Film im Generationen-Programm der Berlinale 2015.

Stella
Di 14.4., 18.30 Uhr, Cinestar (Festivaleröffnung), Tickets
Mi 15.4., 11 Uhr, Kino im U (Programm für Schulklassen)
Do 16.4., 16 Uhr, Schauburg 2, Tickets

Das vollständige Programm des Festivals finden Sie hier zum Download >>