Endlich wieder auf der Leinwand

Das Teufelchen
2014 restauriert vom Österreichischen Filmmuseum, Wien

Die Komödiantinnen der frühen Stummfilmzeit spielen auf der Klaviatur der Genderoptionen und brechen mit Spaß an der Verkleidung die festgezimmerten Rollenbilder ihrer Zeit. Die legendäre Asta Nielsen schlüpft in Frack und Zylinder, um ihrem völlig unerfahrenen Liebhaber zu zeigen, was ein echter Kerl ist.

Eine Wiederentdeckung nach 100 Jahren sind die unbekannten Regiearbeiten von Rosa Porten.

Beide Programme werden live von der Berliner Pianistin Eunice Martins begleitet, eine Meisterin ihres Fachs.

Sa 08.04., 15.00 Uhr, Kino im U
Meißner Porzellan
Tonbild, D 1906, 3‘, R: Franz Porten
Das Teufelchen
Spielfilm, D 1917, 58‘. R: Dr. R. Portegg alias Rosa Porten und Franz Eckstein, stumm
2014 restauriert vom Österreichischen Filmmuseum
live begleitet am Klavier von Eunice Martins


So 09.04., 11.00 Uhr, Kino im U
Anna Müller-Lincke kandidiert
Wahlkampfspot, D 1919, 13‘, R: Werner Sinn, stumm
Das Liebes-ABC
Spielfilm, D 1916, 50‘, R: Magnus Stifter, stumm
live begleitet am Klavier von Eunice Martins