The Man Woman Case

Frankreich 2016, 45', Animationsfilm
Regie
Anaïs Caura
Kontakt

 

Synopsis

Sydney, 1920: Die Polizei entdeckt eine Frauenleiche. Auch wenn es nur wenig Indizien gibt, glaubt Kommissar Dick, dass es sich um einen Mordfall handelt. Zum selben Zeitpunkt scherzt am Hafen eine Gruppe von Matrosen miteinander. Nur einer von ihnen, Eugène, hält sich abseits. Auf dem Weg zu seinem kleinen Hotelzimmer wird Eugène von Erinnerungen übermannt. Das Verschwinden seiner Frau Annie ist eine davon. Nach kurzer Zeit beginnt die ganze Stadt über Eugène zu sprechen. Die Identität dieses jungen Matrosen bleibt unklar, die Polizei ermittelt, der Mob macht sich bereit. Anaïs Caura wurde auf Grund einer Zeitungsnotiz aufmerksam auf die Geschichte von Eugène Falleni (25.7.1875–10.6.1938) – geboren als Eugenia Falleni, auch bekannt als Harry Leo Crawford und Jean Ford. In dem Artikel geht es um das Verschwinden von Eugènes Frau Annie Birketts und die Polizeiermittlungen dazu.

The Man Women Case erzählt in zehn Episoden den tragischen Verlauf der Geschichte. Vorwiegend in Schwarz-Weiß gehaltene rotoskopische Elemente unterstreichen die wahren Begebenheiten, 2-D-Animationen illustrieren die Gefühls- und Erinnerungsebene von Eugène. Sie verschmelzen zu einer packenden und berührenden Kriminalgeschichte aus verschiedenen Perspektiven.

Anaïs Caura
Frankreich
2016
Animationsfilm
2019
1234567-> Sektion