Festival 2020

(Foto: Magdalena Kallenberger)

Lange haben wir auf diesen Moment warten müssen! Es ist mir eine sehr große Freude, die Festivaleröffnung ankündigen zu dürfen: das Festival findet vom 9. bis 13. September in Köln statt!
 
Lassen Sie sich anregen durch die Filme und Gespräche unseres thematischen Fokus: Nach der Wende 1990|2020, treffen Sie auf beindruckende starke Frauen* in unserem queeren begehrt!-Programm und entdecken Sie unsere diesjährigen Preisträgerinnen.

Wir erwarten Sie in unseren Festivalkinos: dem Filmforum NRW im Museum Ludwig, dem Odeon-Lichtspieltheater, der Filmpalette, der Aula in der KHM und dem Filmpalast. Eine kleine Auswahl wird auch in der Dortmunder Schauburg zu sehen sein.

Zu den #Coronaeffekten gehört, dass wir Festivaleröffnung und Preisverleihung an einem Abend veranstalten. Wir starten am 9. September mit der Deutschlandpremiere des Dokumentarfilms Becoming Black von Ines Johnson-Spain, gerade in diesen Zeiten ein besonders wichtiger Film.

Die Preise der vier Wettbewerbe Internationaler Debüt-Spielfilmwettbewerb, Nationaler Wettbewerb für Bildgestalterinnen sowie – neu – der Shoot-Nachwuchspreis für KHM-Absolventinnen und der ECFA-Kurzfilmpreis wurden pandemiebedingt von den Jurys bereits im Vorfeld ermittelt. Wir übergeben die Preise am Eröffnungsabend und zeigen die preisgekrönten Filme im viertägigen Festivalprogramm.

- Dr. Maxa Zoller, Festivalleitung