Festival 2020

(Foto: Julia Reschucha)

Liebe Festivalgäste,

mit vielen Deutschlandpremieren und Debütfilmen feiert das Internationale Frauenfilmfestival Dortmund | Köln den Aufbruch in die „Roaring Twenties“. Wir setzen mit der Einführung zweier neuer Preise und einer neuen Sektion auf den Nachwuchs – und das in Köln, einer Stadt, die für viele junge Filmschaffende ein Sprungbrett in die Berufswelt ist.

Dieses Festival empowert, denn mit großartigen, intelligenten Filmen ermutigt uns das Kino, selbstbestimmte Wege zu beschreiten. Die visuelle Kraft des Kinos möchten wir in diesem Jahr mit dem Schwerpunkt Bildgestaltung besonders würdigen. Denn die Kameraarbeit unterstützt entscheidend die Perspektive, aus der eine Geschichte erzählt wird. Als ein Festival, das sich auf Filme von Regisseur*innen spezialisiert, nehmen wir Fragen nach Einfluss und Machtverteilung sehr ernst. Daraus ergibt sich ein Filmprogramm, dessen Diversität die Besonderheit dieses Festivals ausmacht. Diese Diversität bedarf des Dialogs. In vielen Sonderprogrammen bieten wir persönliche Gesprächsgelegenheiten mit Regisseur*in nen und Kulturschaffenden an.

Dialog, Diversität, Empowerment – das sind die drei Grundpfeiler des Frauenfilmfestivals Dortmund I Köln.

Viel Spaß beim Festival!