Die Preisträgerin

A FEBRE R: Maya Da-Rin
Aus gegebenem Anlass hat unsere internationale Jury in diesem Jahr online getagt. Sie zeichnet Maya Da-Rin für ihren Film A FEBRE aus. Die brasilianische Regisseurin thematisiert in ihrem Debüt die dramatischen Veränderungen des Lebensumfelds im brasilianischen Amazonasgebiet.

In der Jurybegründung heißt es:
„Maya Da-Rin’s Perspektive ist präzise und poetisch. Sie liefert eine scharfe und kluge Reflektion der gegenwärtigen Industrialisierung Brasiliens und deren Konsequenzen für die Privatleben und die Politik. Konzeptionell stark ist der Film zugleich eine tiefgreifende kinematografische Erfahrung, die das Publikum mit der inneren Welt der Protagonist*innen verbindet und deutlich macht, dass es ein tiefes Verständnis für die Komplexitäten unserer Zeit braucht.“

A FEBRE
12.9. | 18 Uhr | Odeon Kino, Köln | Tickets
Streaming (09.-13. September): https://ifff.kino-kanal.com