Internationaler Spielfilmwettbewerb

Preisverleihung 2019 © Julia Reschucha

Im Dortmunder Spielfilmwettbewerb treten die besten Filme aus aller Welt an. Hochkarätige Regisseur*innen zeigen hier ihre neusten Produktionen. Die Grandes Dames der Filmindustrie wie Agnieszka Holland, Andrea Arnold und Sally Potter treffen auf jüngere Durchstarterinnen wie Maren Ade, Athina Rachel Tsangari und Teona Strugar Mitevska.

In Dortmund wird nun zum neunten Mal der Preis für die beste Spielfilmregie vergeben. Acht aktuelle internationale Spielfilme konkurrieren um den Preis von 15.000 Euro. Der Preis wird zwischen der Regisseurin (5.000 Euro) und dem deutschen Verleih (10.000 Euro) aufgeteilt, um den Vertrieb der Filme in Deutschland zu fördern.

Der Preis wird von der internationalen Jury im Rahmen der feierlichen Preisverleihung verliehen.

Kuratorinnen: Stefanie Görtz und Sonja Hoffmann

Die Preisträgerinnen der vergangenen Festivalausgaben sind:
2019: Teona Strugar Mitevska mit GOD EXISTS, HER NAME IS PETRUNYA (MK/BE/SI/HR/FR 2019)
2017: Delphine und Muriel Coulin mit VOIR DU PAYS (FR 2016)
2015: Naomi Kawase mit STILL THE WATER (JP/ES/FR 2014)
2013: Małgorzata Szumoska mit IN THE NAME OF... (PL 2012)
2011: Athina Rachel Tsangari mit ATTENBERG (GR 2010)
2009: Maren Ade mit ALLE ANDEREN (DE 2009)
2007: Andrea Arnold mit RED ROAD (GB 2006)
2005: Keren Yedaya mit OR (MY TREASURE) (IL 2004)