Sektionen

Swinguerra (BR 2019, R: Barbara Wagner, Benjamin de Burca)

Das Internationale Frauenfilmfestival Dortmund | Köln, einer der führenden Impulsgeber und Kulturveranstalter zu den Themen Nachhaltigkeit, Gleichstellung und Diversität in Dortmund, wird ab 2021 die Dortmunder an die Kölner Festivalausgabe angleichen, um auch in Dortmund mehr Raum für aktuelle Themen und Strömungen zu schaffen und diese neuen Dortmunder Communities zu erreichen.

Der umfangreiche thematische Schwerpunkt Fokus mit vielen historischen Filmen wird reduziert, um neuen Sektionen Platz zu machen. Dies ermöglicht es weiterhin, den Blick auf drängende gesellschaftspolitische Fragen zu lenken, während in den weiteren Sektion aktuelle Filme an die Ruhr (und Emscher) kommen. Ab 2021 bringen wir unser Publikum auch in Dortmund auf den neusten Stand der Filmproduktion aus weiblicher Hand.


Neue Sektionen

Experimentierfreudig und furchtlos erforschen die Filmemacherinnen der Sektion Panorama nicht nur thematische, sondern auch formale Grenzgebiete des Filmemachens. Kritische Dokumentarfilme, innovative Experimentalarbeiten und Kurzfilme von Kunst- bis Musikvideos zeigen uns, was junge Filmschaffende aktuell umtreibt.

In der Sektion begehrt! – filmlust queer finden ab 2021 auch in Dortmund Filme aller Genres, die sich mit sexueller Identität und Vielfalt auseinandersetzen, ein eigenes Forum. Der Begriff 'Gender' ist gerade bei Jugendlichen ein offenes Thema, das viel Redebedarf einfordert.

IFFF packt aus – in diesem Archivprogramm tauchen wir ein in die Schätze des über 30 Jahre alten Festivals und präsentieren bahnbrechende Filme von Frauen, die noch heute hochaktuell sind.