TÜRKEI // Bilder sammeln _ Bilder machen

"In Rainbows" (c) Eric May

Für Kölner Schulen bieten wir - parallel zum diesjährigen Länderschwerpunkt FOCUS:TÜRKEI - das Filmprojekt „Türkei // Bilder sammeln_Bilder machen“ an.  Ausgangspunkt ist die Frage an Schülerinnen und Schüler: Wie stellst Du Dir die Türkei vor?

Im Laufe des Workshops, der im Zeitraum Februar bis April stattfindet, produzieren die Schüler_innen selber einen Kurzfilm, der im Schulfilmprogramm des Festivals im April in Köln gezeigt wird. 

Viele Menschen, die in Deutschland leben, haben eine Verbindung zur Türkei. Sie selbst, ihre Eltern oder Großeltern sind dort geboren. Andere kennen das Land aus dem Urlaub, die Türkei gehört zu den beliebtesten Reisezielen der Deutschen. In Köln ist die türkische Kultur besonders präsent, mit über 60.000 Personen Menschen ist hier eine der größten türkischen Gemeinden der Bundesrepublik beheimatet. Es gibt türkische Geschäfte, türkische Zeitungen, türkisches Fernsehen, viele sprechen Türkisch – oft als erste oder zweite Muttersprache. 

Das Filmprojekt „Türkei // Bilder sammeln_Bilder machen“ fragt die Schülerinnen und Schüler nach ihren Vorstellungen von der Türkei. Welche Farben prägen das Land, welche Gerüche? Ist es heiß oder kalt, und gibt es eigentlich Berge? Isst man in Ankara oder Istanbul genauso gerne Döner wie bei uns? Und wie viel Türkei gibt’s um die Ecke im eigenen Veedel? Es geht vom Rhein an den Bosporus, von NRW nach Anatolien, von Köln nach Izmir – in Bildern und Gedanken, im Dialog und mit kreativen Mitteln. Unter Anleitung einer professionellen Filmemacherin entwickeln die Kinder filmische Bilder für ihre Ideen von der Türkei.

Interessierte Lehrer_innen der Klassen 6, 7 und 8 können sich gerne sofort beim Festival melden, geignete Fächer sind u. a. Deutsch, Erdkunde, Sozialwissenschaften/ Gesellschaftslehre, Geschichte oder Kunst. Angesprochen sind alle Schulformen.

 

 

Anmeldung und weitere Informationen:
Ann Katrin Thöle, 0231-5025162 // thoele@frauenfilmfestival.eu



vorherige News