Barbara Albert erhält den Filmpreis der Stadt Hof

Barbara Albert zur Gast beim IFFF Dortmund | Köln 2013 (Foto: Julia Reschucha)

Bei den Hofer Filmtagen 2013 wurde die österreichische Regisseurin, Drehbuchautorin und Produzentin Barbara Albert mit dem Filmpreis der Stadt Hof ausgezeichnet. Der Preis zeichnet Filmschaffende aus, die mit Hof und dem Festival besonders eng verbunden sind. Barbara Albert war bisher mit fünf Filmen in Hof vertreten, angefangen mit ihrem Debüt Nordrand.
Sie engagiert sich für die Anliegen der Filmbranche und tritt stark für die staatliche Filmförderung ein, da dies ihrer Meinung nach „die einzige Möglichkeit für das Überleben des europäischen Films neben dem amerikanischen Mainstream darstellt“. Im Jahr 2009 gründete Barbara Albert gemeinsam mit anderen österreichischen Filmschaffenden die Akademie des Österreichischen Films.

Wir freuen uns sehr für die couragierte Filmemacherin, die in diesem Jahr bei uns in Dortmund ihren aktuellen Spielfilm Die Lebenden im Wettbewerb präsentierte.



vorherige News