Werkschau Helga Reidemeister

Aus Anlass des 75. Geburtstages der Filmemacherin Helga Reidemeister würdigen mehrere Berliner filmkulturelle Akteure das Werk der Regisseurin, die Preisträgerin unseres Dortmunder Ehrenpreises Dokumentarfilm 2011 war. 

Initiiert von der Deutschen Kinemathek und dem Basis-Film Verleih und in Zusammenarbeit mit dem Bundesplatz-Kino und der Akademie der Künste werden vom 18. Januar bis 29. März 2015 elf Filme aus fast fünfzig Jahren Filmschaffen der Regisseurin Helga Reidemeister gezeigt. Die Veranstaltungsreihe beginnt am 18. Januar 2015 mit der Premiere des Films SPLITTER AFGHANISTAN in der Akademie der Künste. Dieser Dokumentarfilm ist bereits der dritte von Helga Reidemeister, der den ZuschauerInnen mit einer ungewöhnlichen Nahsicht auf private Geschichten und Schicksale der Menschen den Alltag in Afghanistan näher bringt. Das orthopädische Zentrum von Kabul, Mittelpunkt des Films, ist ein Ort der Hoffnung.

Britta Hartmann und Gerlinde Waz haben zu der Werkschau die schöne Publikation "Die Dokumentarfilme von HELGA REIDEMEISTER" herausgegeben. Weitere Infos.



vorherige News