Die Preisträgerinnen 2016

Preisverleihung 2016

Nach sechs Tagen ging am Sonntagabend im Kölner Odeon Kino das 33. Internationale Frauenfilmfestival Dortmund | Köln mit der Verleihung von insgesamt vier Preisen und Preisgeldern in Höhe von 16.000 Euro zu Ende.

Der mit 10.000 Euro dotierte Debüt-Spielfilmpreis geht in diesem Jahr an Ana Cristina Barragán aus Ecuador und ihren Film ALBA (2016). Die Regisseurin Ana Cristina Barragán konnte den Internationalen Debüt-Spielfilmwettbewerb für sich entscheiden, in dem insgesamt acht Debüts zu sehen waren. Mit ALBA ist ihr ein feinfühliges Porträt eines jungen Mädchens gelungen, das zu ihrem Vater ziehen muss, da die Mutter krank ist. Eine zarte und zunächst spröde Annäherung der beiden beginnt.
Mehr Informationen >>

Das Publikum hat sich in diesem Jahr für den Dokumentarfilm GOD IS NOT WORKING ON SUNDAY! von Leona Goldstein (RWA/DE) entschieden. Der Publikumspreis ist mit 1.000 Euro dotiert.



vorherige News