Dortmunderinnen stellen sich vor - Maxa Zoller

Dr. Maxa Zoller (c) Julia Reschucha

Am 8. März war unsere Festivalleiterin zu Gast beim »Digitalen Internationalen Frauentag« der Stadt Dortmund im Dortmunder U. Im Online-Interview sprach Maxa Zoller über ihren beruflichen Werdegang vom englischen Rasen bis zur ägyptischen Wüste, teilte ihre Ideen und Ziele hinsichtlich ihrer feministischen Festivalarbeit und erklärte, warum Gleichstellung auch mal weh tun kann.

Bei diesem Online-Event hat sie nicht nur sich selbst, sondern auch das neue internationale Videoprojekt des IFFF Dortmund+Köln präsentiert: „Why are Women Film Festivals Important Now?“. Am Video haben die Festivalleiterinnen von 18 Schwester-Festivals teilgenommen – von Chile bis Japan.

Das Video ist auf unserem Youtube und Vimeo-Kanal zu sehen. 



vorherige News