Das Länderprogramm 2016: Filmland Mexiko

Adela Sequeyro

Im Rahmen des offiziellen Deutschlandjahres in Mexiko 2016/2017 präsentiert das IFFF seinen Länderschwerpunkt zum Filmland MEXIKO. Vor allem seit den 90er Jahren steigt die Anzahl der weiblichen Filmemacherinnen kontinuierlich an. In zahlreichen Spiel- und Dokumentarfilmen zeigen sie die Problematiken ihres Landes auf, berichten von Gewalt und Unterdrückung, Benachteiligung sowie Selbstbehauptung in einer an Traditionen reichen Welt, und erkunden so ihre persönliche und kulturelle Identität innerhalb der urbanen und sozialen Realitäten.

Diese Themensetzungen sind maßgeblich für die Entwicklung neuer Erzählmechanismen und hybrider Filmsprachen sowie eine Erneuerung des feministischen Diskurses im lateinamerikanischen Kino. Grund genug, diesem Land zahlreicher Kontraste einen eigenen Fokus zu widmen.

Programm Fokus: Mexiko



vorherige News