Dokumentarfilm IN SEARCH... von Beryl Magoko gewinnt den Publikumspreis

Beryl Magako, Gabriele Kroll, J.K.Cramer; Foto: A. Reschucha

Der mit 1.000 Euro dotierte und von der Sparkasse Dortmund gestiftete Publikumspreis ging an Beryl Magokos autobiografischen Dokumentarfilm IN SEARCH..., der das Thema Female Genitale Mutilation als authentische und emotionale Suche in das Innerste einer jungen Frau behandelt. Beryl Magoko erforscht das emotionale Dilemma, indem sie mit anderen Frauen spricht, die ähnliche Erfahrungen gemacht haben.

Das Festival hatte den Film in Kooperation mit medica mondiale e.V. und der Kunsthochschule für Medien Köln präsentiert. Er wurde unter anderem von der Film und Medien Stiftung NRW gefördert.

Beryl Magoko nahm den Preis gemeinsam mit ihrer Bildgestalterin Jule Katinka Cramer entgegen. Der Preis wurde von Gabriele Kroll als Vertreterin der Sparkasse Dortmund überreicht. Teilgenommen am Wettbewerb hatten alle Festivalfilme die mindestens 60 Minuten lang und nicht älter als zwei Jahre sind.



vorherige News