Dortmunder Dokumentarfilmpreis

Preisstatue
Entwurf: Jessica Maria Toliver

Dortmunder Dokumentarfilmpreis
- gestiftet von der Sparkasse Dortmund -


Anlässlich des 20-jährigen Jubiläums der Zusammenarbeit der Sparkasse Dortmund mit dem Internationalen Frauenfilmfestival Dortmund | Köln wird 2011 erstmals der mit 10.000 Euro dotierte Dortmunder Dokumentarfilmpreis – gestiftet von der Sparkasse Dortmund - vergeben. Mit diesem Preis wird das Gesamtwerk einer europäischen Dokumentarfilmerin gewürdigt. Ausgezeichnet werden Regisseurinnen für ihre langjährigen Verdienste um den europäischen Dokumentarfilm. Bei der Auswahl werden Dokumentarfilmerinnen berücksichtigt, die sich dauerhaft in diesem Bereich etabliert haben und so einen herausragenden Beitrag für die Formsprache des Genres und für die filmische Auseinandersetzung mit gesellschaftlichen Themen unserer Zeit geleistet haben.

Der Preis wird von der Sparkasse Dortmund gestiftet und alle zwei Jahre in Dortmund verliehen. Erstmalig wird er am 17. April 2011 an Helga Reidemeister überreicht.