5. Erlebnisfortbildung für Lehrer_innen

RuhrForum Filmbildung

Das RuhrForum Filmbildung und RUHR.2010 – Kulturhauptstadt Europas laden ein zur fünften Erlebnisfortbildung Film:

„Haben Sie die richtige Einstellung? – Kamerastandpunkte“

Das Internationale Frauenfilmfestival Dortmund | Köln vergibt seit vielen Jahren einen Preis für Bildgestalterinnen und kennt die hohen Anforderungen, die die Arbeit hinter der Kamera erst möglich machen: neben technischem Know How, dem Wissen um Material und die visuelle Umsetzbarkeit von Informationen oder eines Stoffes ist hohe Teamfähigkeit gefragt. Die Kameraleute müssen mit allen Filmgewerken kommunizieren können. Und wenn das alles gut funktioniert hat, kann man die Ergebnisse auch auf Filmfestivals sehen. So wie hier in Dortmund: eine ideale Umgebung für diese Fortbildung.

Ohne Kamera kein Bild, kein Film, keine Emotionen. Aber wie funktioniert das, wie lenkt die Kamera den Blick, die Wahrnehmung, das emotionale Mit-Erleben und das ästhetische Empfinden? Die Kamera bildet nicht einfach nur ab, was vor ihr passiert. Licht, Farbe, Ausstattung, Kamerabewegung, Kameraposition, Bildausschnitt und Filmmaterial – erst das komplexe Zusammenspiel dieser filmgestalterischen Mittel führt zu der von der Regisseurin/dem Regisseur intendierten und mit den Bildgestalter_innen ausgearbeiteten visuell-ästhetischen Umsetzung eines Filmstoffes. Nichts ist dem Zufall überlassen. Die Kamera selbst wird zur erzählenden Instanz. Die Fortbildung führt ein in die grundlegenden Aspekte der Arbeit mit Kamera und Licht und macht durch praktische Übungen vor Ort, ergänzt durch Filmbeispiele, die unterschiedlichen Wirkungsmechanismen deutlich. Einfache, in der Schulpraxis erprobte „Versuchsanordnungen“ liefern Ideen für die Umsetzung mit den Schüler_innen.

Referentinnen:
Birgit Gudjonsdottir: Seit 1992 international tätige Kamerafrau für Spiel- und Dokumentarfilme, Fernsehserien, Industrie- und Werbefilme. Unterrichtet Kamera an Filmhochschulen in Deutschland, Österreich und Portugal; zurzeit „Assoziative Bilderfassung. Praktische Übungsreihe zur Schulung intuitiver Wahrnehmung“ an der HFF Potsdam-Babelsberg.

Ines Müller: Studium an der FH Dortmund mit dem Schwerpunkt Film/Fernsehen. Langjährige Berufserfahrung als Kamerafrau bei verschiedenen Filmproduktionen und beim WDR. Seit 2002 Lehrerin am Hans-Böckler-Berufskolleg in Marl für die Fächer Audiovisuelle Medien (Film), Fotografie und Medienpädagogik. Seit 2008 zudem abgeordnete Lehrkraft bei „FILM+SCHULE NRW“ mit dem Schwerpunkt Filmbildung in der Lehrerfortbildung.


Die KursteilnehmerInnen sind herzlich eingeladen, auch an der Eröffnungsveranstaltung des Internationalen Frauenfilmfestival Dortmund/Köln (mit Eröffnungsfilm) und dem anschließenden Empfang teilzunehmen!
Fortbildung und Eröffnungsveranstaltung sind kostenfrei. Die Teilnehmerzahl ist beschränkt. Um Anmeldung wird gebeten unter: filmbildung_ruhr [ a t ) gmx.de. Bitte geben Sie dabei mit an, ob Sie auch an der Eröffnung teilnehmen möchten.

Dienstag, 12. April 2011
Zeit: 14:00 – 17:30 Uhr
Ort: Dortmunder U, Leonie-Reygers-Terrasse
Anschließend: Eröffnungsveranstaltung des Internationalen Frauenfilmfestival Dortmund/Köln
Zeit: 19:30 Uhr
Ort: CineStar Dortmund


Weitere Informationen: Barbara Fischer-Rittmeyer, Telefon: 0231-5025162.

Veranstalter: RuhrForum Filmbildung, ein Projekt der fünf Ruhrgebiets-Filmfestivals in Kooperation mit der Europäischen Kulturhauptstadt RUHR.2010.