Werkstattgespräch Regie

Angelina Maccarone
(Foto: C. Schroeder)

DOROTHEE WENNER IM GESPRÄCH MIT ANGELINA MACCARONE

Sonntag, 17. April 2011
11 bis 16 Uhr (mit Pause)
Festivalkino Schauburg
Brückstr. 66
44135 Dortmund

Anmeldung erwünscht.

WAS: Intensives, moderiertes Gespräch zum Thema Regie
FÜR WEN: Offen für Akkreditierte und Interessierte

Dieses Werkstattgespräch mit der Autorin und Regisseurin Angelina Maccarone gibt dem Publikum einen Einblick in ihre Filmarbeit, ihre Ideen, Erfahrungen bzw. ihre Arbeitsphilosophie und in ihren Werdegang mit seinen positiven oder auch problematischen Momenten. Der Dialog macht es möglich, ihre persönliche Perspektive und Herangehensweise an die Regie-Arbeit oder ihre Arbeit als Autorin kennen zu lernen. Das Gespräch wird durch eine Reihe von Filmausschnitten bebildert und abgerundet und bietet am Schluss ausreichend Raum für Fragen aus dem Publikum.

Vorbereitung:
Eine Liste der Filme von Angelina Maccarone zur Vorbereitung auf das Werkstattgespräch finden Sie hier. Sie können einige der Filme auch vorab in der Video Library des Festivals sichten.

Angelina Maccarone begann als Autorin von Liedtexten u. a. für Udo Lindenberg, bevor sie ihr erstes Drehbuch KOMMT MAUSI RAUS?! in Co-Regie für den NDR realisierte, mit dem sie direkt für den Telestar nominiert wurde. Die Filme ALLES WIRD GUT und EIN ENGEL SCHLÄGT ZURÜCK, die Angelina Maccarone ebenfalls für den NDR inszenierte, waren auf zahlreichen nationalen und internationalen Festivals wie u.a. Toronto, Los Angeles, Paris, Mailand, London eingeladen und wurden mehrfach ausgezeichnet. 2004 führte sie Regie beim Kinofilm FREMDE HAUT, für den sie 2005 den Hessischen Filmpreis bekam. 2005 folgte der Kinofilm VERFOLGT, der einen Goldenen Leoparden auf dem Filmfest in Locarno gewann. Seit 2007 drehte sie drei Tatorte, für die sie jeweils auch die Drehbücher verfasste. Ebenfalls 2007 drehte sie den Kinofilm VIVERE, der erfolgreich auf vielen Festivals lief. Einen Kinofilm über die Schauspielerin Charlotte Rampling hat sie soeben fertig gestellt.

Dorothee Wenner lebt als freie Filmemacherin, Autorin und Kuratorin in Berlin. Sie arbeitet u.a. für die Berlinale und das Internationale Filmfestival Dubai sowie für die African Movie Academy in Lagos. In Nigeria entstand auch ihr Dokumentarfilm PEACE MISSION (2008). Derzeit arbeitet sie an einem Spielfilmvorhaben.