Draußen

Deutschland 2018, 80', Dokumentarfilm
Regie
Tama Tobias-Macht
Kontakt
Real Fiction Filme, Joachim Kühn | www.realfictionfilme.de

 

Synopsis

Matze, Elvis, Peter und Sergio leben »draußen«, auf der Straße, im Wald – kaum beachtet und gering geschätzt von der Gesellschaft, an deren Rändern sie sich bewegen. Sie leben in einer Parallelwelt, in der sie sich tagtäglich als Organisations- und Überlebenskünstler beweisen müssen. Den beiden Regisseurinnen gewähren die vier Männer Einblick in ihre Welt. Sie öffnen ihre Plastiktüten, Einkaufswagen, Taschen und offenbaren Objekte, an die sich ihre Erinnerungen und Geschichten knüpfen. Ankerpunkte, von denen aus sich Erzählungen entfalten.

»Der Film will mehr als nur beobachten und zuhören. Es ging uns nicht allein um das Sichtbarmachen von Lebensgeschichten. Wir wollten, dass unsere Protagonisten für eine Nacht in einem anderen Licht dastehen. Deshalb haben sich für die Dauer einer Nacht ihre Schlafplätze verwandelt. Wir gingen von den vorhandenen Gegenständen und ihren Geschichten aus und schufen einen neuen Raum. Dort, wo unsere Helden Schutz suchen, an ihrem Lagerplatz, entstanden individuelle Kompositionen, wie Bühnenkulissen oder Vitrinen eines Museums. Das bisher Gehörte und Gesehene wird überhöht und dadurch anschaulich. Ein Bild der Innenwelt entsteht.«
Tama Tobias-Macht, Johanna Sunder-Plassmann

Panorama
Filmprogramm für Schulklassen

24.4., 19:30 Uhr, Odeon (Panorama/Festivaleröffnung)   Ticket

26.4., 11:15 Uhr, Filmforum (Filmprogramm für Schulklassen)

26.4., 16:00 Uhr, Odeon (Panorama)   Ticket

26.4., 19:30 Uhr, Kino im U in DORTMUND

Sechserkarte kaufen

Festivalpass kaufen

Tama Tobias-Macht
Deutschland
2018
Dokumentarfilm
2018
1234567-> Sektion