Die neuen Kinder von Golzow

Deutschland 2017, 90', Dokumentarfilm
Regie
Simone Catharina Gaul
Kontakt
Dietmar Ratsch, INDI Film GmbH | www.golzow-film.com

 

Synopsis

Bekannt wurde das brandenburgische Dorf Golzow durch Die Kinder von Golzow, eines der umfangreichsten Langzeit-Dokumentarfilmprojekte der Filmgeschichte – ab 1961 begleitete Winfried Junge eine DDR-Landschulklasse von der Einschulung an über 46 Jahre hinweg. Ein weiteres Jahrzehnt später ist das Dorf wie die gesamte Region von Überalterung und Landflucht gezeichnet, die Dorfschule steht vor der Schließung, der Anfang vom Ende. Doch Bürgermeister Frank Schütz findet eine unkonventionelle Antwort auf die Zukunftssorgen: »Die neuen Kinder von Golzow«, der dringend benötigte Nachwuchs für Fußballverein, Tanzclub und freiwillige Feuerwehr, sollen die Kinder syrischer Flüchtlingsfamilien werden. Auch wenn die alteingesessenen Dorfbewohner seinem visionären Vorhaben zunächst mit Skepsis begegnen.

Simone Catharina Gauls Filmteam begleitet eine von zwei Familien, die den Neuanfang im schrumpfenden 800-Seelen-Ort probieren. Obwohl der Kontrast zum ehemals pulsierenden Großstadtleben ihrer syrischen Heimatstadt Latakia kaum größer sein könnte, bemühen sich Halima, Fadi und ihre drei Kinder, sich auf das Dorfleben und eine völlig neue Kultur einzurichten. Denkbar unaufgeregt verfolgt der Film zwischen Pausenhof und Schrebergarten den ländlichen Integrationsalltag mit all seinen Hürden und Erfolgen.

Panorama

29.4., 13:30 Uhr, Odeon   Ticket

Sechserkarte kaufen

Festivalpass kaufen

Simone Catharina Gaul
Deutschland
2017
Dokumentarfilm
2018
1234567-> Sektion